Bestattungshaus Schlosser

Sterbegeldversicherung

Das Sterbegeld der gesetzlichen Krankenkasse wurde zum 1. Januar 2004 endgültig abgeschafft. So wurde Vorsorge zur „Privatsache".

Eine Sterbegeldversicherung ist eine Form einer kleinen Kapitallebensversicherung auf den Todesfall, die vor allem die Beerdigungskosten und andere direkt mit dem Tod verbundene Aufwendungen abdecken soll.

Es ist sinnvoll verschiedene Anbieter für Sterbegeldversicherungen zu vergleichen.

Je eher eine Sterbegeldversicherung abgeschlossen wird, desto effektiver ist die Auszahlung.

Auf jeden Fall sollte die Sterbegeldversicherung in einen Bestattungsvorsorgevertrag (rechtlich) eingebunden sein. Somit erst ist die Auszahlung zweckgebunden und Sie bestimmen über Ihre Bestattung.